Auf dem Weg ins Finale …

Die innofab_ Finalist*innen arbeiten in den Pitchwerkstätten an der Weiterentwicklung ihrer Konzepte. Die Vorbereitungen der Abschlussprämierung laufen auf Hochtouren.

In diesem Jahr wird zum zweiten Mal der innofab_ Ideenwettbwerb gemeinsam durch die Technische Hochschule Wildau und die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg durchgeführt. Die Finalist*innen stehen bereits fest und arbeiten in den Pitchwerkstätten fleißig an ihren Konzepten. 

Am 12.02. um Schlag Mitternacht wurde das Bewerbungsportal für die Einreichung der Ideenbögen geschlossen. Die eingereichten Konzepte verfolgen ganz unterschiedliche Ideen: Von der Entwicklung von Geräuschminderungspaneelen über innovative künstliche Gelenke bis zu einem neugedachten Konzept für Bestattungsunternehmen

 

So unterschiedlich die Ideen auch sein mögen, eines haben sie gemeinsam: Von der ersten Idee über den ersten Pitch bis hin zum eigenen Unternehmen ist es ein langer Weg! Die erste Hürde haben die Teams bereits genommen und arbeiten nun in den Pitchwerkstätten gemeinsam mit den Coaches von der Tom Spike GmbH an ihre Konzepten. Über zwei Tage hinweg werden dabei nicht nur die Ideen der Teams genau unter die Lupe genommen, sondern auch ihre Präsentationstechniken.

Am ersten Tag dreht sich alles rund um passgenaue GeschäftsmodelleFür jede Idee wird gemeinsam erarbeitet, wie diese wirtschaftlich genutzt werden kann. Über die Definition der Zielkund*innen und des Wertangebots bis hin zu Vertriebsmöglichkeiten evaluieren die Teams die passenden Lösungen. 

 

 

Gearbeitet wird hierbei nach dem Lean Startup Ansatz von Eric Ries. Lässt sich das Konzept wirklich so umsetzen, würden Leute dafür bezahlen? Dies ist eine der zentralen Fragen, die sich alle Teams stellen müssen.

Im zweiten Teil der Pitchwerkstätten am 25.02.werden dann die Präsentationsskills der Finalist*innen optimiert. Bei einem Pitch geht es dabei nicht nur darum, die eigene Idee darzustellen, sondern potenzielle Investor*innen oder Partner*innen auch von der Wirtschaftlichkeit zu überzeugen. 

Wir freuen uns darauf, die Ergebnisse der Pitchwerkstätten in der großen innofab_ Abschlussprämierung am 11.03.2021 im Rahmen der 10. Wildauer Wissenschaftswoche zu sehen. 

 

Melden Sie sich gerne gleich über die Anmeldeseite der Wissenschaftswoche an.

 

Bildmaterial: Unsplash

Auf dem Weg ins Finale …

Die Finalist*innen arbeiten in den Pitchwerkstätten an der Weiterentwicklung ihrer Konzepte. Die Vorbereitungen der Abschlussprämierung laufen auf Hochtouren.

Die große Bühne für Forschungsideen

Der innofab_ Ideenwettbewerb wird durch die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg und die Technische Hochschule Wildau im Verbund durchgeführt. Ziel ist es, das Scheinwerferlicht auf forschungsbasierte (Geschäfts-)Ideen zu richten und den…

Interview mit CQuest

Jakob Levin studierte Environmental and Resource Management (ERM) an der BTU Cottbus-Senftenberg und gründete zusammen mit seinen ehemaligen Kommilitonen Stefan Gönner und Julian Kremens das Startup CQuest. Ihr Unternehmen nutzt…