SocialPizza: Vergesst die Kranken- und Sozialversicherung nicht!

Die Techniker Krankenkasse hat SocialPizza gelauncht, um speziell Selbstständige und Gründer*innen zu Versicherungen zu beraten und zu betreuen. Unabhängig von der TK ist es wichtig, dass ihr beim Gründungsprozess das Thema Kranken- und Sozialversicherung nicht vergesst, was aus den Rückmeldungen und Erfahrungen in unserem Netzwerk leider zu häufig passiert.

Jörg Militzer ist der Ansprechpartner für die Techniker Krankenkasse (TK) in der Lausitz und ein bekanntes Gesicht von unseren Netzwerk- und Pitchveranstaltungen. Im Gespräch sind wir darauf gekommen, dass viele Selbstständige und Gründer*innen das Thema der Kranken- und Sozialversicherung im alltäglichen Arbeitsstress vernachlässigen oder sich auch einfach überfordert fühlen und viele Fragen offenbleiben. Das haben auch andere Netzwerkpartner*innen bestätigt. Dabei sollten Versicherungsfragen idealerweise schon vor der Gründung geklärt und entsprechende Arbeitsschritte, Absicherungen und Finanzen von Beginn an einkalkuliert werden.

Dass die Selbstständigen- und Gründungsszene spezielle Anforderungen und Fragen hat, erkannte die Techniker Krankenkasse vor einiger Zeit und hat deshalb eine Unterabteilung unter dem griffigen Namen SocialPizza gegründet, die sich exklusiv um diese Zielgruppe und ihre Anliegen kümmert.

Wer sich unverbindlich darüber informieren möchte, kann sich mit Jörg (joerg.militzer@tk.de) in Verbindung setzen oder direkt auf https://socialpizza.tk.de/ gehen und einen Telefontermin ausmachen für eine 15 Minuten Beratung. Wenn euer Gründungsteam international aufgestellt ist, kann eine englischsprachige Beratung durchgeführt werden.

Wer sich in einer Maßnahme zur Gründungsberatung bei unseren Netzwerkpartner*innen oder an den Hochschulen befindet, sollte sich jedenfalls das Thema aufschreiben und alternativ zuerst mit den Gründungsbetreuer*innen darüber sprechen. Falls die selbst SocialPizza noch nicht kennen, dann leitet ihnen gerne diesen Blogbeitrag weiter. Ansonsten könnt ihr Jörg von der TK auch immer auf unseren Veranstaltungen ansprechen und auch gerne Duzen, wenn ihr ihn seht. Neben Versicherungsthemen ist er auch grundsätzlich an Gründungs- und Technikthemen interessiert und immer ein offener Gesprächspartner.

Jörg Militzer (Techniker Krankenkasse)

Foto: Stefan Winkler (Startup Revier EAST)

Interview mit me energy

me energy produziert Ladestationen, die in der Lage sind 200 km Reichweite in nur 15 Minuten aufzuladen. Die Stationen benötigen keinen Anschluss an das Stromnetz, sondern produzieren ihren eigenen Strom.